Stadt plant neues Baugebiet im Eilenburger Osten

„Lieblingsstadt Eilenburg – Das Beste an Leipzig“

Im Stadtteil Eilenburg-Ost wurde der erste Grundstein für ein neues Baugebiet gelegt. Der Stadtausschuss beschloss in seiner Sitzung im November die Vergabe der Planungsleistungen zur Erstellung eines Bebauungsplans, um Baurecht für die 3,76 Hektar große, größtenteils stadteigene, Fläche zwischen Ernst-Mey-Straße, Dübener Landstraße und Puschkinstraße zu schaffen.

Auf dem Areal sind individuelle Wohnbebauung in Form von 30 bis 35 Einfamilienhäusern, Verkehrsflächen sowie ein Spielplatz geplant.

Im Vorfeld wurde in den Ausschüssen auch über künftig notwendige Flächen beraten, um die Entwicklung im Kindertagesstätten- und Schulbereich sicherzustellen. Der Bebauungsplan-Entwurf kann dahingehend jederzeit angepasst werden.