Eilenburg kauft das Teileeigentum der ehemaligen Gaststätte „Roter Hirsch“

Die Bibliothek soll dort ihr neues Zuhause finden.

Ehemalige Gaststätte „Zum Roten Hirsch“.

Die Stadt Eilenburg wird alleinige Eigentümerin des "Roten Hirsches". Die Stadträte beschlossen sowohl Erwerb als auch den Umbau zur Bibliothek.

Den Erwerb des Teileigentums am Gebäude in der Torgauer Str. 40 sah der Stadtrat als einmalige Möglichkeit Eilenburgs, in den vollständigen Besitz einer für die Stadtgeschichte wichtigen Im­mobilie, zu gelangen. Die neu gewonnen Räume des Gebäudes, indem sich bereits das Museum und die Tourist-Info befinden, sollen nach einem Umbau, die Bibliothek beherbergen. Ziel ist un­ter anderem die Schaffung von Synergieeffekten für alle drei Einrichtungen insbesondere durch rationellen Personaleinsatz sowie für museums- und bibliothekspädagogische Nutzungen. Die Umbaukosten sollen zu 50 % durch den Freistaat Sachsen gefördert werden.