Herzenssache - Ein Lebensretter für die Schwimmhalle Eilenburg

Foto: Schwimmhalle Eilenburg

Für die Mitarbeiter der Schwimmhalle Eilenburg ist die Sicherheit ihrer Besucher ein wichtiges Anliegen. Neben vielen schon bestehenden Vorkehrungen soll zukünftig ein Defibrillator für die Schwimmhalle angeschafft werden. Für die Umsetzung des Anliegens läuft derzeit eine Spenden­aktion.

Die Mitarbeiter der Eilenburger Schwimmhalle wollen für Notfälle noch besser vorbereitet sein. Um mögliche lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen bei einem Besucher beenden zu können, soll ein Defibrillator vor Ort sein. Die starken Stromstöße eines die ein solches Gerät aussendet, sind meist die einzige Möglichkeit das Herz wieder zum Schlagen zu bringen.

Die Anschaffung eines Defibrillators ist eine freiwillige Sache, die zur Sicherheit jedes einzelnen Besuchers der Schwimmhalle Eilenburg beiträgt. Für die Anschaffung werden Spender gesucht. Jeder Beitrag trägt zur Umsetzung des Vorhabens bei. Spenden können in der Schwimmhalle in die dort aufgestellte Spendenbox oder unter dem Stichwort "Spende Defi" auf das Konto der Kul­turunternehmung Eilenburg (IBAN: DE49 8605 5592 1100 8926 79) eingezahlt werden.

An einem Herzstillstand mit Todesfolge sterben jährlich circa 100.000 Menschen in Deutschland. Verursacht wird dieser durch ein Herzkammerflimmern oder ein Herzkammerflattern. Diese Rhythmusstörungen müssen unterbrochen werden, um die normale Herzaktivität wieder herzu­stellen. Der Defibrillator übermittelt einen elektrischen Stromimpuls und kann damit die Herz­rhythmusstörungen beenden.