Wohnstandortkampagne zeigt Erfolg

In der Stadtratssitzung am 04.09.2017 zog Michael Rücker, Geschäftsführer der Firma W&R Immocom, die im Auftrag der Stadt die Wohnstandortkampagne begleitet, eine erste Zwischenbilanz. Die Stadt Eilenburg erfährt neben dem Imagegewinn einen Einwohnerzuwachs.

Mit dem Motto: „Lieblingsstadt Eilenburg - Das Beste an Leipzig“ startete die Kampagne im August letzten Jahres. Seitdem kann Eilenburg 269 neue Einwohner verzeichnen, sechs Leipziger Familien haben allein aus städtischem Besitz Grundstücke in der Muldestadt gekauft. Zudem wurden 47 Baugenehmigungen für Häuser erteilt. Diese Entwicklungen trugen dazu bei, dass Eilenburg bereits im Mai 2017 die Marke von 16.000 Einwohnern erreicht hat.

Auch für den Internetauftritt und die damit verbundenen Besucherzahlen auf der Homepage sowie für die Facebook-Seite zieht Rücker eine positive Bilanz. In den letzten zwölf Monaten konnten über die Fanpage der Lieblingsstadt auf Facebook nahezu eine halbe Million Menschen erreicht werden. Bereits 1.200 Personen folgen aktuell der Seite der Wohnstandortkampagne. Rücker betonte dabei, dass er in diesem Segment noch viel Potenzial für die Eilenburger Kampagne sieht.

Ausblick: Noch für dieses Jahr ist eine Herbstaktion im Rahmen der Kampagne geplant. Nähere Informationen dazu werden in Kürze veröffentlicht. Weiterhin werden im November Leipziger Studierende im Rahmen des Fachs Stadtmanagement Eilenburg besuchen, deren Aufmerksamkeit resultiert auch aus der Wohnstandortkampagne.