Hochwasserschutz Nordflanke Hainichen

Archäologische Grabungen werden vorbereitet

Die Mulde bei Hainichen.

Zur weiteren Verbesserung des bestehenden Hochwasserschutzes in Eilenburg ist der Bau eines 355 Meter langen Deiches, die sogenannte Nordflanke Hainichen, geplant.

Der Planfeststellungsbeschluss zur Errichtung der Nordflanke Hainichen lag vom 23. Juni bis 6. Juli 2017 öffentlich aus.

Vor dem eigentlichen Beginn des Deichbaues müssen noch archäologische Grabungen durchgeführt werden. Mit den bauvorbereitenden Maßnahmen für die Grabungen wird am 1. August 2017 begonnen. Das zuständige Bauunternehmen, welches von der Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Betrieb Elbaue / Mulde / Untere Weiße Elster beauftragt wurde, hat bereits in der 30. Kalenderwoche mit dem Einrichten der Baustelle begonnen.

Somit wird unter Beachtung der umweltschutzrechtlichen Belange der Baubeginn Ende 2017 realistisch sein.