Bahnübergang in der Torgauer Landstraße ist wieder freigegeben

Von September 2016 bis Juni 2017 erfolgte am Bahnübergang in der Torgauer Landstraße der Ersatz der Bahnsicherungsanlage mit allen erforderlichen Nebenarbeiten. Am Mittwoch, dem 28. Juni 2017 wurde der Bahnübergang von der Deutschen Bahn wieder freigegeben.

Im Vorfeld fanden die Abnahme der Markierung und Beschilderung sowie die Wiederherstellung von Straßen- und Gehwegabschnitten außerhalb des Bahnbereiches statt. Stadtauswärts wurde der vorhandene Gehweg auf der rechten Seite der Straße, vor und nach dem Bahnübergang, mit einer sandgeschlämmtem Schotterdecke wiederhergestellt. Eine Pflasterung des Gehwegs wird erst nach der Erarbeitung eines Konzeptes für die künftige Verkehrsführung im Bereich hinter dem Bahnsteig (stadtauswärts) thematisiert.

Die Stadt Eilenburg trägt ein Drittel der anfallenden Kosten, welche aber zu 100 Prozent gefördert werden.