Einladung zum Eilenburger Frühlingsfest

Auf Initiative der Eilenburger Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbH als Wochenmarktbetreiber, den Mitgliedern des Tourismus- und Gewerbevereines Eilenburg e.V. sowie der Stadtverwaltung Eilenburg findet am Samstag, dem 22. April 2017 zwischen 8 und 15 Uhr das Frühlingsfest in der Eilenburger Innenstadt statt.

Programm
(Änderungen vorbehalten)
10:00 Uhr Spontan Akustik
11:00 Uhr
Tanzgruppen Eilenburg e.V.
12:00 Uhr
Modenschau Mein Fischer
13:00 Uhr Stefan Löwe
14:00 Uhr
Die fröhlichen Akkordeon-Asse e.V.

Außerdem werden auf dem Marktplatz Kinderkarussell, Hüpfburg, Basteln und Mitmachangebote für Kinder durch den Hort der Grundschule Dr. Belian, Fahrradcodierung durch Fahrrad Paul und Polizei, Bücherflohmarkt der Bibliothek und Schauhandwerk in Form von Kettensägekunst des Doberschützers Frank Müller, der bereits den Heinzel-Angler-Holzstamm im Stadtpark gestaltet hat, geboten. Diverse Frischewaren (auch vom Wochenmarkt) wird es neben besonderen Käse-, Honig-, Feinkost-Spezialitäten und verschiedenen Dekorationselemente aus Naturholz, Ton und Töpferware geben. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt, vom gesunden Apfel bis hin zur süßen Zuckerwatte, ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Die Gewerbetreibenden in der Innenstadt haben für den Einkaufsbummel geöffnet und laden in Ihre Geschäfte ein. Einige Händler verlängern Ihre Öffnungszeiten. Vor dem Modehaus Mein Fischer wird ebenfalls wieder Einiges für den Frühling geboten, u.a. Modenschau. Auch die Pension Heinzelberge stellt sich zusammen mit dem neu eröffneten Ratskeller Zur Steinhoe auf dem Marktplatz vor. Die Nikolaikirche wird am Samstag zum Frühlingsfest ebenfalls geöffnet sein, denn die Arche Eilenburg führt darin einen Kleiderbasar für Kinder durch.

 

Eine gemeinsame Tour auf dem Kremser durch die Stadt in Richtung Muldenaue und Hainichen bieten die Filmtierschule Telligmann und Stadt- und Naturparkführerin Birgit Rabe an. Die Kremserfahrt startet um 10.30 Uhr am Markt (Giebelseite Rathaus). Bei Interesse wird ggf. 12.30 Uhr eine zweite Tour gestartet. Wir werden jeweils rund 1,5 Stunden unterwegs sein. Birgit Rabe erzählt unterwegs, passend jeweils zur Fahrstrecke Geschichten und Wahres rund um Stadt und Aue. Es gibt Interessantes und Spannendes zur Mulde mit ihren Überschwemmungen sowie zu Pflanzen und Tieren der Muldenaue wie auch zu ehemaligen Bewohnern der Stadt zu hören. Dabei gewährt der Kremser freien Blick in die Umgebung. Eine kleine Frühlingsüberraschung erwartet die Kremserinsassen unterwegs. Kosten pro Person 20 Euro. Da das Platzangebot auf dem Kremser begrenzt ist, nimmt Birgit Rabe unter Tel. 034 23- 75 83 70 Anmeldungen entgegen.

Wer weiterhin mitmachen möchte oder eine besondere Aktion in seinem Geschäft durchführen wird, die beworben werden soll, kann sich gern an die Organisatoren unter information(at)ewv-immobilien.de, Tel. 03423-681611 (Herr Röhrborn) oder veranstaltungen(at)eilenburg.de wenden.