Marktbrunnen sprudelt wieder

Reparatur kostete 2.500 Euro

Seit Mitte Juni ist der Heinzelmännchenbrunnen vor dem Eilenburger Rathaus trocken. Grund dafür war eine defekte, zwanzig Jahre alte Pumpe. Diese wurde nun ersetzt und aus dem begehbaren Brunnen fließt wieder das kühle Nass. Die Kosten für die neue Technik beliefen sich auf ca. 2.500 Euro.

Der Heinzelmännchenbrunnen knüpft mit seiner Gestaltung an die Sage der Gebrüder Grimm von den Heinzelmännchen zu Eilenburg an und sprudelt seit dem Jahr 2000 in seiner jetzigen Form auf dem Eilenburger Marktplatz.