Eröffnung Torhaus am Burgberg

Einweihung Torhaus

Derzeitige Ausstellung zur Historie des Burgberges sowie eine Bilderdokumentation über den Verlauf der Restaurierung und Sanierung des Torhauses

Ein wichtiger touristischer und geschichtlicher Punkt in Eilenburg konnte am Freitag, den 28.06. 2019, feierlich auf dem Schlossberg eingeweiht werden.
Der Eilenburger Burgverein e.V. hatte sich bereits seit 2015 mit dem Gebäude intensiv beschäftigt. Dank einer Förderung des Freistaates in Höhe von 90% der Sanierungskosten und 10% Eigenmitteln des Vereins, konnte das 70m² große Haus nach 5 Jahren Arbeit nun für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.
Frau Schober als Vereinsvorsitzende hielt eine dankende Eröffnungsrede, welche von einer kleinen Bläsergruppe des Musikvereins umrahmt wurde. Als besonderen Gast hatte man den Dezernent des Landratsamtes Nordsachsen für Bau und Umwelt, Herrn Dr. Eckhard Rexroth, geladen.

Das unter Denkmalschutz stehende Haus am Schlossberg 3 wurde mit über 500.000,- € und unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden durch die Vereinsmitglieder zur Perle am Eingang des Burgberges. Am Ausbau waren 20 hauptsächlich regionale Fachfirmen beteiligt. Das Burgberginformationszentrum soll Anlauf- und Treffpunkt für den Burgverein und dessen Mitglieder werden.

Tipp: Ab Sonntag, den 21. Juli 2019, lädt der Eilenburger Burgverein e.V. wieder zur historischen Führung über das Burgbergareal ein. Treffpunkt zu dieser kostenfreien Veranstaltung ist 14 Uhr am Torhaus, dem "Burgberginformationszentrum", vor dem Burgtor. Beim gut einstündigen Rundgang mit Wolfgang Beuche erfahren die Besucher Interessantes über die Geschichte des Burgberges, aber auch über die Entstehungsgeschichte Sachsens. Am Ende der Führung wird in die alten, gut erhaltenen Schlosskeller unter dem ehemaligen Vorderschloss - heute "Pension Heinzelberge" - hinabgestiegen. Ein Aufstieg zur Aussichtsplattform des 16 m hohen Sorbenturmes, dem ältesten Gebäude der Stadt, ist im Anschluss an die Führung empfehlenswert. Der Turm ist bis Oktober jeden Sonntag von 14 Uhr bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.