KLEIN.STADT.CHARME

Im Muldestädtchen vor den Toren Leipzigs liegt die Alternative zum Trubel der Großstadt. Denn in Eilenburg vereinen sich die Vorzüge einer städtischen Infrastruktur mit der freundlichen Atmosphäre des ländlichen Raumes. Und das nur gut 20 Minuten von der Leipziger City entfernt. Mit der S-Bahn von Eilenburg aus erreicht manch einer schneller seinen Arbeitsplatz, als im Kampf im morgendlichen Berufsverkehr. Oder man radelt demnächst auf Arbeit. Eilenburg punktet mit einer starken Wirtschaft und bietet zahlreiche Arbeitsplätze.

Die Ortsumgehung B 87 verringert die Verkehrsbelastung der Innenstadt. Davon profitiert neben der Innenstadt mit Rathaus, Nikolaikirche, Roter Hirsch, Heinzelmännchenbrunnen besonders auch der historische Burgberg.

Für die Betreuung der Kleinen und Kleinsten steht ein umfangreiches Netz an städtischen Einrichtungen sowie solche der freien Träger zur Verfügung. Damit das Lernen fürs Leben für die gesamte Familie passt.

Grundstücke zum Bau eines Eigenheims, aber auch Miet- und Eigentumswohnungen, die von der städtischen EWV, aber auch von Wohnungsgenossenschaft und Privaten angeboten werden, lassen individuelle Lösungen zu.

Eine Vielzahl an Kultur- und Freizeitangeboten garantieren, dass keine Langeweile aufkommt. Aktive Erholungsmöglichkeiten bieten die zahlreichen Rad- und Wanderwege sowie Paddelspaß auf der Mulde und dem Mühlgraben.

Ein paar Zahlen und Fakten

Zahlen und Fakten
Einwohner: 16 029 (2018)
Fläche: 4683,88 ha
Stadtteile: Eilenburg-Berg, Eilenburg-Mitte, Eilenburg-Ost, Behlitz, Hainichen, Kospa, Pressen, Wedelwitz, Zschettgau
Land: Freistaat Sachsen
Regierungsbezirk: Leipzig
Landkreis: Nordsachsen

Lieblingsstadt Eilenburg – das Beste an Leipzig

Gut dreieinhalb Jahre lang hat die Große Kreisstadt Eilenburg mit ihrer Wohnstandortkampagne „Lieblingsstadt Eilenburg“, unter anderem mit Highlights wie der Promi-Auto-Zug-Rallye, dem Gemütlichkeitstag sowie dem Eilenburger Marktbericht, auf die Stärken der grünen Muldestadt aufmerksam gemacht – immer in Anlehnung an den selbstbewussten Slogan „Das Beste an Leipzig“.

Die Kampagne war ein großer Erfolg. Sie hat Eilenburg weit über die Region hinaus auf die Landkarte gesetzt. Auf emotionaler Ebene wurde das Standortmarketing und das positive Image stark aufgewertet.

„Unser Ziel war es, die öffentliche Wahrnehmung, die Präsenz und Relevanz der Stadt Eilenburg als attraktiven und lebenswerten Wohnstandort zu erhöhen. Und wir sind sehr froh darüber, dass uns das gelungen ist“, so Oberbürgermeister Ralf Scheler.

Auch in Zukunft wird weiter kräftig am Eilenburger Image gefeilt. Mit der Erarbeitung eines neuen Leitbildes soll die Identität der Einwohner mit ihrer Stadt weiter gestärkt werden. Dabei soll das Logo und der Slogan „Lieblingsstadt Eilenburg – das Beste an Leipzig“ eingebunden werden.