You are here: Tourism / History of Eilenburg / 1050 Jahre Eilenburg
Deutsch
English
Logo der 1050 Jahrfeier
Logo der 1050 Jahrfeier
Ein Twingo als Lotteriepreis.
Ein Twingo als Lotteriepreis.
Mittelaltermarkt auf dem Burgberg
Mittelaltermarkt auf dem Burgberg
Mittelaltermarkt auf dem Burgberg
Mittelaltermarkt auf dem Burgberg
Start des 1050-Schwimmentenrennens
Start des 1050-Schwimmentenrennens
Streckenverlauf des Schwimmentenrennens
Streckenverlauf des Schwimmentenrennens
1050 Eilenburger Gesichter auf einem Plakat
1050 Eilenburger Gesichter auf einem Plakat
Zielspringen im Stadion
Zielspringen im Stadion
und auch Figurenspringen
und auch Figurenspringen
Guinnessrekordversuche gab es auch
Guinnessrekordversuche gab es auch
im Kreuzheben, hier Marcel Mette
im Kreuzheben, hier Marcel Mette
auch Markus Rücker trat an
auch Markus Rücker trat an
Heinz Elmann das Maskottchen
Heinz Elmann das Maskottchen
Kinderuhren
Kinderuhren
Bilder zum Text
Line-Dance-Workshop mit Maggie Gallagher
Line-Dance-Workshop mit Maggie Gallagher
Powerworkshop mit Detlef D! Soost
Powerworkshop mit Detlef D! Soost
Double-Nacht mit Roger Whittaker
Double-Nacht mit Roger Whittaker
und Rosenstolz
und Rosenstolz
und den Blues Brothers
und den Blues Brothers
sowie der Globus-Show
sowie der Globus-Show
Schottisch ging es bei der Pub-Bühne zu
Schottisch ging es neben der Pub-Bühne zu
Die Naundorfer Line-Dance-Gruppe „The Feather Dancers“
Die Naundorfer Line-Dance-Gruppe „The Feather Dancers“
Bob der Baumeister
Bob der Baumeister
Auf der Festwiese: Marquess
Auf der Festwiese: Marquess
Culcha Candela und
Culcha Candela und
Stefanie Heinzmann
Stefanie Heinzmann
Bechers Mühle ist Eröffnungsort für den Mühlentag in Nordsachsen
Bechers Mühle ist Eröffnungsort für den Mühlentag in Nordsachsen
Heinz Elmann zum Anfassen.
Heinz Elmann zum Anfassen.
Stadtfestuhren
Stadtfestuhren

EILENBURG – Was für ein Fest!

Bildcollage
Klick aufs Bild führt zur Bildergalerie

Was war das doch für ein tolles Fest am Pfingstwochenende 2011 in Eilenburg! Kompliment und Dank an alle, die an der 1050-Jahrfeier mitwirkten.

Dem Festslogan „Eilen…wir hin“ folgten tatsächlich tausende Besucher, Eilenburger und Gäste um gemeinsam ein stimmungsvolles Fest der Superlative zu begehen.

Das Wetter hätte besser gar nicht sein können und so konnten die Besucher des Festes bei bester Feierlaune tanzen, tolle Shows und historische Geschichte erleben. Es war einfach ein Mega-Fest, das sicher für viele ein unvergessliches Erlebnis sein wird.

Die Eilenburger und Besucher haben ihr historisches Fest genossen. Sie winkten und applaudierten begeisternd den Akteuren des historischen Festumzuges, sie staunten mit jeder Menge „Ahhhsss“ und „Ohhhhs“ über das wirklich beindruckende Feuerwerk, sie schwitzten beim Workshop mit Starchoreograf Detlef D! Soost, sie groovten bei Culcha Candela, sie wippten beim Line-Dance, sie feuerten enthusiastisch ihre kleinen Schwimmenten an, sie sangen mit dem Modern-Talking-Double, sie tanzten spontan den Limbo mit der Yussara Dance-Company, sie staunten, sie machten einfach alles begeistert mit – ja und mancher wurde kreideweiß nach einer rasanten Schüttelfahrt im umgangssprachlichen „Kotzkessel“.

Bildergalerien der einzelnen Tage und des Festumzuges finden Sie unter www.eilenburger-bilder.de

Kartenübersicht
Kartenübersicht
Standorte der Schauplätze im Stadtgebiet.

Die besonderen Highlights:

Line-Dance-Workshop mit Maggie Gallagher

Country, Line-Dance, Irish-Folk, Highlandgames und Dudelsackmusik gab es an und auf der Pub-Bühne in der Leipziger Straße. Die in der Line-Dance-Szene populäre englische Starchoreografin Maggie Gallagher bot am Sonnabend Workshops an. Die Naundorfer Line-Dance-Gruppe „The Feather Dancers“ krönte diesen Tag mit einem Weltrekord (753 Line-Dancer aus 61 verschiedenen Vereinen mehr dazu unter www.thefeatherdancers.de)

Powerworkshop mit Detlef D! Soost 

Mitmachen war angesagt beim „D!s DanceDay Powerworkshop! mit Detlef D! Soost. Deutschlands erfolgreichster Choreograph führte höchstpersönlich zwei Tanzworkshops auf der Festwiese durch.

Double-Nacht und Globus-Show

Auf der Hauptbühne am Marktplatz brachten Pop-Double wie „Roger Whittaker“, „Rosenstolz“, „Modern Talking“ und die „Blues Brothers“ die Stimmung zum Brodeln. Am Sonntag reiste man einmal um den Globus und versank später in der hitzigen Erotik einer außergewöhnlichen Feuershow.

Doch zuvor wurde allen Besuchern ein eindrucksvolles, musikuntermaltes Höhenfeuerwerk vom Burgberg, dem Wahrzeichen Eilenburgs, geboten.

Größte Begeisterung brach bei den Kleinen aus, als sie mitbekamen, dass tatsächlich Bob der Baumeister am Pfingstmontag auf der Pub-Bühne zum Anfassen nah war.

Sonderkonzerte auf der Festwiese

Auf jede Menge musikalische Highlights konnten sich alle junge und jung gebliebenen Leute freuen. 
Marquess, Stefanie Heinzmann und Culcha Candela sorgten am Festwochenende für Festivalstimmung. Am Pfingstmontag stieg ein Tages Open Air der Extraklasse – für die jungen Eilenburger und ihre Gäste ein absolutes Highlight mit gut 20 der angesagtesten DJ’s und den durch MTV bekannten Markus Kaffka.

„PKW-Lotteriepreis“

Ein Renault Twingo vom Autohaus „AutoTag Eilenburg“ wurde am Montag, den 13. Juni verlost und kurz danach seiner stolzen Besitzerin übergeben.

Mittelaltermarkt 

Der Burgberg entpuppte sich als Oase der Ruhe und Entspannung. Gaukler und Ritter, Feuer und Fakire, Spielleute und Komödianten fanden Sie zu diesem Mittelalterspektakel.

1050-Schwimmentenrennen

Das verrückteste Rennen zum Jubiläum der Stadt Eilenburg!!! An den Start gingen 1050 Schwimmenten, wobei die schnellsten Enten nach Ihrer Reise durch den Mühlgraben mit attraktiven Preisen prämiert wurden.

1050 Eilenburger Gesichter

1050 Eilenburger nutzten die Gelegenheit, sich auf einem Plakat zu verewigen.

Fallschirmspringen

Ziel- und Figurenspringen: Deutsche Meisterschaften im Fallschirmspringen – Ilburg-Stadion

Festumzug - Der ganz besondere Höhepunkt

Thema:

  • Geschichte der Stadt: in mehr als 70 Bildern wurde Wichtiges und weniger Wichtiges aus der wechselvollen Geschichte der Stadt lebendig.
  • Die rund 1500 Darsteller kamen aus dem gesamten Bundesgebiet, aus Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und natürlich aus Sachsen.
    Auch waren viele Vereine aus Eilenburg und der Region vertreten
  • etwa 1000 Biker fuhren als Vorhut durch die Stadt

Verlauf:

Streckenverlauf des Festumzuges

Bilder vom Umzug finden Sie in der Bildergalerie Opens external link in new windowunter "der große Umzug".

Zentrale Eröffnung des Mühlentages in Nordsachsen

Erstmals nach einem halben Jahrhundert - „Bechers Mühle“ in Eilenburg ist wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.
Eilenburger Mühlengeschichte erleben, über die historische Mühlentechnik und den Erfindungsreichtum der Müllermeister staunen, war angesagt.

Guinnessrekordversuche

Der Kraft & Fitnessverein e. V. Eilenburg unternahm einen Versuch, im Kreuzheben einen neuen Rekord aufzustellen und damit in das “Guinnessbuch der Rekorde” einzugehen. In Aktion traten der damalige amtierende deutsche Meister im Kraftdreikampf Marcel Mette und sein Kollege Markus Rücker.

Ergebnis
  • Marcel Mette: 52,275 Tonnen (85 Serien zu je sechs Wiederholungen mit 102,5 kg auf der Hantel) in einer Stunde
  • Markus Rücker: 4,68 Tonnen in einer Minute

Heinz Elmann® - unser Maskottchen zum Knuddeln und Anfassen

(im Opens external link in new windowMuseumsshop zu haben)

Hier sein Steckbrief:
Vorname: Heinz
Name: Elmann
geboren: im Jahre 961, vor kurzem wiederbelebt
wohnhaft: Burgberg
Familienstand: noch zu haben
Größe: etwa 20 cm
Augenfarbe: blau
Geschwister: jede Menge, mindestens 1050
Hobbys: auf Hochzeiten tanzen
Besonderheiten: nachtaktiv, kuschelig und knuffelig, eben niedlich und einfach liebenswert

Und auch in Lebensgröße nicht unansehnlich!

Städte- und Kinderuhren

Das besondere Geschenk oder Erinnerungsstück
  • einige wenige Exemplare sind noch im Opens external link in new windowMuseumsshop erhältlich

Sie zeigt die Silhouette von Eilenburg, ist dezent und formschön und mit Lederarmband aber auch mit Metallarmband zu haben - die Städteuhr, die an die 1050-Jahrfeier Eilenburgs erinnern soll. Damit es wirklich etwas Besonderes ist und bleibt, gibt es diese Uhr nur in limitierter Auflage von 100 Stück.

Auf einer „Heinz Elmann®“ Uhr - für Mädchen mit rosa und für Jungs mit blauem Band – tanzt das Eilenburger Maskottchen inmitten bunter Zahlen und lächelt keck vom Ziffernblatt.

Ein Klick auf die Bilder zeigt sie in Groß.